9/22

820 €

Tauber-Wörnitz-Donau Radweg

27. August 2022 bis 01. September 2022

Bilder©Rothenburg Tourismus Service, Plönlein 

uralte Kulturlandschaft und historische Städte 

 

Das Motto dieser Radreise lautet „vom Wein zum Hopfen“. Begleiten Sie uns und fahren Sie durch eine uralte Kulturlandschaft, vorbei an dicht liegenden historischen Städten entlang der Tauber. Ab Wertheim radeln Sie durch das liebliche Taubertal vorbei an Weinbergen über Tauberbischofsheim, Bad Mergentheim nach Rothenburg ob der Tauber. Über den Radweg D9 (Cuxhaven-Füssen) gelangen Sie nach Gebsattel, wo Ihr erstes Hotel liegt. Direkt ab der Quelle der Wörnitz radeln Sie entlang des Flusses über Dinkelsbühl, Wassertrüdingen bis Oettingen.
Über Nördlingen fahren Sie bis Donauwörth, Ihrem zweiten Übernachtungsort. Sie radeln auf dem Donauradweg über Neustadt an der Donau nach Ingolstadt. In Höhe von Voburg an der Donau tauchen die ersten Hopfenfelder auf, die Sie bis Abendsberg durchfahren werden.
Die ersten beiden Nächte verbringen Sie im Gasthaus zum Lamm in Gebsattel, direkt vor den Toren von Rothenburg ob der Tauber. Die gemütlichen, modernen Zimmer verfügen über Dusche/WC, einen Flachbildfernseher und kostenfreies WLAN.
Die restlichen Nächte sind Sie im zentral gelegenen Posthotel Traube in Donauwörth untergebracht. Die geschmackvoll eingerichteten Zimmer verfügen alle über Schallschutzfenster, LCD-TV, kostenfreies WLAN und vieles mehr.
 
Das erwartet Sie:
Die ersten zwei Etappen führen leicht bergauf mit gelegentlichen Steigungen. Die weiteren Etappen sind überwiegend eben mit wenigen leichten Steigungen. Die Radwege sind überwiegend befestigt. Die Etappen entlang der Donau verlaufen etwa zur Hälfte auf losem Untergrund. Sie radeln auf Radwegen und Nebenstraßen oder straßenbegleitenden Radwegen.

Schwierigkeitsgrad:
Leichte bis mittlere Touren

  

Unsere Leistungen für Sie:  

  • Frühbucherrabatt 70 € bei Buchung bis 31.01.2022
  • 1 x Busfrühstück
  • 2 x Übernachtung im Gasthaus zum Lamm in Doppelzimmern (Hotelinfos)
  • 3 x Übernachtung im Posthotel Traube Donauwörth in Doppelzimmern (Hotelinfos)
  • 5 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen
  • 6 x geführte Radtouren
  • Radbeförderung im professionellen Radanhänger
  • Reisebegleitung durch Hennecke Reisen  
 

Unser Programm für Sie mit dem E-Bike:

 
Samstag, 27.08.2022
Anreise im modernen Reisebus, Wertheim – Weikersheim, Strecke ca. 63 km
Unterwegs servieren wir Ihnen in der Pause ein Busfrühstück, bevor es mit dem Bus weiter nach Wertheim geht. Nach einem kurzen Stadtrundgang durch die mittelalterliche Residenzstadt stehen Ihre Räder zur Abfahrt bereit. Sie radeln durch das liebliche Taubertal leicht bergauf bis Tauberbischofsheim, das Sie gegen Mittag erreichen. Die historische Altstadt mit ihren fränkischen Fachwerkgebäuden, Gassen, Kirchen und dem neugotischen Rathaus lädt zum Verweilen ein.
Über Lauda-Königshofen erreichen Sie Bad Mergentheim. Nach einer gemütlichen Kaffeepause auf dem Marktplatz erwartet Sie am Tagesziel Weikersheim das gleichnamige Schloss, eine Perle der hohenlohischen Schlösser. Sie haben genügend Zeit, sich Schloss und den wunderschönen Schlossgarten mit Orangerie anzusehen, bevor der Bus Sie nach Gebsattel zum Gasthaus zum Lamm bringt.
Abendessen im Hotel
 
Sonntag, 28.08.2022    
Weikersheim – Gebsattel, Strecke ca. 45 km
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus bis Weikersheim und starten dort Ihre Radtour durchs Taubertal. In Creglingen legen Sie eine Kaffeepause ein, bevor Sie am Mittag Rothenburg ob der Tauber nach einem kurzen Anstieg erreichen. Dort haben Sie ausreichend Zeit, Rothenburg kennenzulernen. Schauen Sie sich das Plönlein, Rothenburgs Wahrzeichen, die Stadtmauer und Türme, den Marktplatz und das Rathaus, das mittelalterliche Kriminalmuseum und natürlich Käthe Wohlfahrts Weihnachtsmuseum an.
Im Anschluss radeln Sie weiter zu Ihrem Hotel in Gebsattel.
Abendessen im Hotel
 
Montag, 29.08.2022
Schillingsfürst – Oettingen, Strecke ca. 67 km (Hotelwechsel)
Nach Frühstück und Kofferverladung starten Sie heute Ihre Radtour in Schillingsfürst. Nach 600 m mit dem Rad erreichen Sie die Wörnitz Quelle mitten im Ort. 132 km mäandert die Wörnitz und wird daher auch als Schlangenfluss bezeichnet.
Stetig bergab führt die Strecke Sie nach Dinkelsbühl, mit einer der schönsten Altstädte Deutschlands. Sie haben ausgiebig Zeit, die Stadt zu erkunden bevor Sie weiterradeln nach Wassertrüdingen. Dort hat 2019 die Landesgartenschau stattgefunden.
Das nächste Ziel ist Oettingen, wo Sie die schöne Altstadt erkunden können. Oettingen ist auch Sitz der Oettinger Brauerei. Anschließend erfolgt die Fahrt mit dem Bus zur Forstquell-Brauerei in Fürnheim. Nach der Brauereibesichtigung wird Ihnen dort das Abendessen serviert, bevor es weiter zum Posthotel Traube in Donauwörth geht.
Abendessen in der Forstquell-Brauerei in Fürnheim
 
Dienstag, 30.08.2022
Oettingen – Donauwörth, Strecke ca. 59 km 
Nach dem Frühstück bringt der Bus Sie wieder nach Oettingen. Nach wenigen Kilometern sehen Sie den schiefen Turm der St. Peter und Paul Pfarrkirche in Munningen mit seiner deutlichen Schieflage, ähnlich wie der schiefe Turm von Pisa.
In Holzkirchen verlassen Sie das Tal der Wörnitz und fahren in westliche Richtung nach Nördlingen, die einzige deutsche Stadt, die noch einen vollständig erhaltenen, begehbaren und überdachten Wehrgang besitzt. Nördlingens mittelalterlicher Stadtkern ist wohl einzigartig auf der Welt und wird einen bleibenden Eindruck bei Ihnen hinterlassen. Auch hier haben Sie ausreichend Zeit, die Stadt zu erkunden.
Im Anschluss radeln Sie wieder Richtung Wörnitz und gelangen nach Harburg. Oberhalb der Stadt thront die Burg Harburg. Nach einer Pause erreichen Sie Donauwörth und können die freie Zeit für einen Spaziergang durch die Stadt nutzen.
Abendessen
 
Mittwoch, 31.08.2022
Donauwörth – Ingolstadt, Strecke ca. 62 km
Nach dem Frühstück radeln Sie donauabwärts, teils entlang der Donau, aber auch durch kleine Dörfer im nahen Hinterland. Gegen Mittag erreichen Sie Neuburg an der Donau. Schon von weitem sehen Sie die großartige Stadtansicht mit Stadtschloss und Hofkirche, die zur Besichtigung einladen.
Nach der Mittagspause fahren Sie weiter und erreichen am frühen Nachmittag Ingolstadt. Die Innenstadt lädt zum Verweilen ein. Zu empfehlen ist die Besichtigung der Asamkirche Maria de Victoria mit ihrer aufwendig gestalteten Barockfassade. Im Inneren findet sich überwiegende der Rokoko Stil wieder. Hier sehen Sie das weltweit größte Flachdeckenfresco von Cosmas Damlan Asam.
Am späten Nachmittag erfolgt die Rückfahrt zum Hotel in Donauwörth.
Abendessen
 
Donnerstag, 01.09.2022
Ingolstadt – Abensberg, Strecke ca. 40 km, Heimreise
Nach dem Frühstück bringt Sie der Hennecke-Bus wieder nach Ingolstadt. Entlang der Donau erreichen Sie nach einer Stunde Vohburg an der Donau. Nach einem kurzen Aufenthalt radeln Sie weiter und verlassen kurz vor Neustadt die Donau, durchfahren die Stadt und die Hopfenfelder und erreichen gegen Mittag Abensberg. Um 14 Uhr erfolgt die Rückfahrt ins Sauerland und eine erlebnisreiche Reise mit vielen schönen Eindrücken endet.
(Programmänderungen, auch aufgrund der Corona-Schutzverordnung,  vorbehalten)
 
Bei dieser Reise gilt die Stornostaffel E.

Buchen Sie jetzt!

Gebühren: 820 € pro Person
02721.10789
Mehr Kontakt

Zusätzliche Termine

Das sagen unsere Kunden

  • "Wir hatten für die Hinfahrt und Rückfahrt von Trier die Firma Hennecke gebucht. Hennecke ist für unsere Schule, das Gymnasium der Stadt Lennestadt, ein langjähriger bewährter und auch sehr kostengünstiger Partner, mit wir immer wieder gern auf Fahrt gehen.
    Der Hin- und Rücktransfer war sehr angenehm; der Fahrer hat uns sicher und zuverlässig gefahren und war außerdem sehr flexibel.
    Dass der Fahrer aufgrund eines Missverständnisses eine Stunde länger gewartet hat, wurde auf den Preis nicht aufgeschlagen. Vielen Dank dafür!
    Unbedingt erwähnen möchte ich noch, dass der Gesamtpreis ca. 400 (!) Euro unter dem nächsten anderen Angebot für diese Fahrt lag!
    Mein Fazit (mal wieder): Unbedingt empfehlenswert!"

    Herzliche Grüße

    J.-Martin Busch
  • "Hallo Frau Bergander,
    ich wollte mich nochmals bei Ihnen bedanken.
    Es war super schön und hat alles klasse geklappt.
    Das Hotel ist wirklich zu empfehlen. Sehr nettes Personal, super saubere Zimmer, total zentrale Lage. 
    Wir hatten eine nette Busfahrer*in.
    Wenn wir nochmal etwas planen sind Sie bei mir sicher wieder an Bord.
    Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag."

    Liebe Grüße aus Saalhausen

    Susanne Zimmermann
  • "Ich habe bisher an wunderbaren Radtouren teilgenommen, die sämtlich hervorragend per Werbung ausgeschrieben und von erfahrenen Guides wie Charly und Bernd Lubeley durchgeführt wurden. Angefangen von den ausgesuchten Hotels, den Radwanderwegen, der Hin- und Rückfahrt, dem Radtransport mit dem exzellenten Hennecke-Bus samt Fahrradanhänger und den Fahrern Alexander und Peter bis hin zur Begleitung mit dem Bus und der Betreuung während der Radtouren kann ich meinerseits nur die Note sehr gut vergeben.
    Ein großes Lob hat auch Frau Beate Bergander für ihre ausnahmslos kompetente Beratung, Hilfe u. Auskunft per Telefon und schriftlich verdient. Sie hat immer eine gute Lösung parat.”

    Frau Brüggemann
  • "Hallo Firma Hennecke Reisen,
    seit Ihr Radreisen anbietet bin ich ja schon einige Male mitgefahren. Jede dieser Radtouren war ein besonderes Erlebnis. Die Touren waren hervorragend geplant, die Radguides und die Hotels sehr gut ausgewählt und die Fahrer und das Service Personal lassen keinen Wunsch offen.
    Macht weiter so und ich werde weiter Euer Mitreisender sein.” 

     

    Georg Nolte
  • “Wir brauchen für unsere Vereinsfahrten vor allen Dingen einen zuverlässigen Partner mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis, was wir bei Hennecke-Reisen schon seit vielen Jahren vorfinden. Zudem schätzen wir den familiären Umgang und die hohe Flexibilität in unserer Zusammenarbeit.”

     

    M. Klenz, Schützenverein Grevenbrück
  • “Wir schätzen die Firma Hennecke als einen zuverlässigen und kompetenten Partner”.

     

    R. Homann/Akademie Biggesee
  • “Hallo an das Team von Hennecke Reisen,

    meine 4 Kinder und ich waren bei der Reise zum Schnalstaler Gletscher dabei. Es war unsere 1. Busreise mit einer Gesellschaft. Ich möchte mich, auch im Namen meiner Kinder, herzlich für das "rund rum Sorglos Paket" bedanken! Die voraus Schauende, gleichmäßige und angepasste Fahrweise von Herrn Alexander Hennecke hat die weite Hin- und Rückfahrt zu einer Spazierfahrt werden lassen. Wir haben uns zu jeder Zeit sicher gefühlt und gut geschlafen. Auch die Tagestour nach Meran und der tägliche Bustransfer- zur Gletscherbahn waren sehr entspannt, da wir unsere Ski Ausrüstung im Bus lassen konnten. Sie haben kulanter Weise sogar einen Skitag gut geschrieben. Danke für alles.

    Es war wunderschön."

     

    Astrid T.
  • “Wir, der Kolping - Seniorenkreis Letmathe,

    waren mit ihrem Unternehmen vom 02. Juli 2017 bis 09. Juli 2017 in Frammersbach im Spessart. Von unserem Standort Frammersbach haben wir Touren nach Aschaffenburg - Schloß Mespelbrunn - Bad Kissingen - Darmstadt usw. unternommen.

    An dieser Stelle möchte ich mich als Reiseleiter des Seniorenkreises bei ihnen für die gute Zusammenarbeit vor und während unserer Reise ganz herzlich bedanken. Wir haben uns in ihrem guten Bus wohl gefühlt. Ganz besonders möchte ich mich bei ihrem Fahrer Herrn Peter Hennecke bedanken, der uns immer sicher gefahren hat und uns bei allen unseren Unternehmungen und Wünschen ganz toll unterstützt hat.”

     

    Kolping-Seniorenkreis Lethmate

Hennecke Reisen

Dorfstraße 39a
57368 Lennestadt-Theten

Tel: 02721/10789
Fax: 02721/20210

Email: kontakt@hennecke-reisen.de
Homepage: www.hennecke-reisen.de

Bürozeiten

Montag - Donnerstag: 08.00 - 17.00 Uhr
Freitag:                                 08.00 - 13.00 Uhr 

hennecke logo 250px weiss

 

 

Anschrift Reisebüro

Kölner Straße 102

57368 Lennestadt – Grevenbrück

 

Rechtliches

Datenschutz

Impressum

Unsere Partner

Logo Aubic neu page 0001

Radsport Hellwig Logo 003

Zweirad Rameil Logo HP

Logo e motion e Bike Welt Olpe 1x05m desktop 1 002

berlin topreisen web

 

mueller reisen