7/21

645 € - 725 €

Wasserburgen, Städte und Städtchen

27. Juni 2021 bis 02. Juli 2021
Bilder©Stadt Düren
 
Kombireise Rad oder Bus
 

Wasserburgen oder Stadtbummel - Sie haben die Wahl 

An keinem Ort sonst finden Sie derart viele Wasserburgen auf so engem Raum wie im Städtedreieck Aachen, Köln und Bonn. Entdecken Sie über 120 Burgen und Schlösser entlang der 380 km langen Route, die sich durch Alternativrouten erweitern lässt. Die Vielzahl der Wasserburgen und Schlösser verweist dabei auf die abwechslungsreiche Geschichte der Region.
Die vom ADFC mit 3 Sternen ausgezeichnete Route führt durch eine facettenreiche Landschaft, entlang idyllischer, naturbelassener Bach- und Flusstäler, durch landwirtschaftlich geprägte Bördelandschaften und durch wunderschöne Mittelgebirgsregionen. Hinzu kommen verschiedene historische Ortszentren, zahlreiche Klöster, Mühlen und andere kulturhistorische Highlights. Ein weiteres prägendes Element ist das Rheinische Braunkohlenrevier mit den Tagebauaussichtspunkten und den rekultivierten Gebieten.
Sie wohnen im Hotel Rotes Einhorn Stammhaus 3 Sterne Superior, welches ursprünglich ein uriges Dürener Brauhaus war. Mit viel Liebe wurde es in ein modernes Eifel-Hotel mit anspruchsvoller Gastronomie verwandelt.
 
 

Unsere Leistungen für Sie:  

  • Fahrt im modernen Hennecke Reisebus
  • 5 x Übernachtung im ***Hotel Rotes Einhorn Stammhaus Superior in Doppelzimmern
  • 1 x Busfrühstück
  • 5 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen
  • 6 x geführte Radtouren (Radfahrer)
  • 5 x Tagesausflüge in Städte und Städtchen (Nichtradfahrer)
  • Radbeförderung im professionellen Radanhänger
  • kostenlose Unterstellmöglichkeit der Fahrräder
  • Reisebegleitung durch Hennecke Reisen
 
 

Unser Programm für Sie mit E-Bike:  

Sonntag 27.06.2021
Anreise – Bad-Godesberg – Gymnich, Strecke ca. 64 km
Am Morgen machen Sie sich mit dem Hennecke-Bus auf den Weg zur Stadthalle in Bonn-Bad Godesberg, in der jährlich die ADFC-Radreisemesse stattfindet. Nach dem Ausladen der Räder beginnt Ihre 1. Etappe. Sie radeln entlang des Godesberger Baches, vorbei an Meckenheim und machen eine erste Pause am Bahnhof Kottenforst. Auf der heutigen Route liegen die Wasserburgen Lüftelberg, Morenhoven, Miel, Kleeburg, Kühlseggen, Buschfeld und Blessem. Nach der Stadt Rheinbach treffen Sie hinter Euskirchen auf die Erft, deren Lauf Sie über Erftstadt bis zum Tagesziel Gymnich folgen. Nach dem Verladen der Räder erfolgt die Fahrt zu Ihrem Hotel in Düren.
Abendessen im Hotel
 
Montag, 28.06.2021
Gymnich – Jülich, Strecke ca. 68 km
Nach dem Frühstück bringt der Bus Sie zurück zu dem Tagesziel des Vortages, nach Gymnich. Die ersten 30 km radeln Sie an der Erft entlang. Sie besichtigen den Schlosspark Türnich und die sehenswerten Schlösser Paffendorf und Bedburg. Nach der Durchfahrt des mittelalterlichen Ortskerns von Alt-Kaster biegen Sie kurz vor dem Tagebau Garzweiler Richtung Süden zum Tagebau Hambach ab. Vorbei am Schloss Hambach, der Burg Obbendorf und der Wasserburg Niederzier gelangen Sie zur Rur. Nur wenige hundert Meter sind es bis zum Tagebau Inden, dem Sie bis zum Aussichtspunkt Schophoven folgen. Entlang der Rur erreichen Sie den Stadtrand von Jülich, wo die Verladung der Räder und die Rückfahrt zum Hotel erfolgen.
Abendessen im Hotel
 
Dienstag 29.06.2021
Jülich – Aachen, Strecke ca. 66 km
Am Morgen fahren Sie wieder nach Jülich. Sie radeln vorbei an der Zitadelle Jülich Richtung Aachen und durchqueren dabei eine Bördenlandschaft, die zu den fruchtbarsten Regionen Deutschlands gehört. Entdecken Sie die rheinische Wasserburg Haus Overbach, die im Besitz der Ordensgemeinschaft Oblaten des hl. Franz von Sales ist, bevor Sie Aldenhoven durchfahren. Zur Mittagspause erreichen Sie den Blausteinsee. Bereits nach 3 km erwarten Sie im kleinen Örtchen Kinzweiler 2 Wasserburgen und ein großer Golfplatz. In Herzogenrath treffen Sie auf das Würmtal, nahe den Niederlanden, dem Sie bis Aachen folgen. Vorbei an der Lippizaner-Zucht Gut Wolfsfurth fahren Sie zum Tivoli-Stadion Aachen. Nach dem Verladen der Räder erfolgt die Rückfahrt zum Hotel.
Abendessen im Hotel
 
Mittwoch 30.06.2021 
Aachen – Düren-Birgel, Strecke ca. 53 km
Auch heute bringt der Bus Sie wieder nach Aachen. Zum Beginn des Vennbahn-Radweges, dem Sie 10 km bis Kornelimünster folgen, radeln Sie vom Stadion aus über den Europaplatz und durch kleine Nebenstraßen. Nach einem kurzen Rundgang geht es wieder auf der Originalroute weiter. Am Ortseingang von Stolberg werden Sie durch die Burg Stolberg begrüßt. Nach der Mittagspause warten die Burgruine Nothberg und die sehenswerte Burg Holzheim aus dem 14. Jahrhundert auf Sie. Vorbei am ehemaligen Kloster Wenau gelangen Sie dann zum bekannten Wasserschloss Merode, wo jährlich einer der schönsten Weihnachtsmärkte Nordrhein-Westfalens stattfindet. Es ist eines der schönsten Wasserschlösser des Rheinlandes. Nach wenigen Kilometern erreichen Sie Ihr Hotel in Birgel.
Abendessen im Hotel
 
Donnerstag 01.07.2021
Düren-Birgel – Wachendorf, Strecke ca. 66 km
Nach dem Frühstück radeln Sie ab dem Hotel zur Rur, die bis Heimbach Ihr ständiger Begleiter sein wird. Sie gelangen zum romantischen Wasserschloss Burgau mit einer schönen Parkanlage. Vorbei an der Burg Untermaubach geht es anschließend entlang des Staubecken Untermaubach. Schon von weitem sehen Sie die Burg Nideggen und radeln vorbei an der Burg Blens zur Burg Hausen. Kurz vor der Rurtalsperre kommen Sie zum Eifeldorf Heimbach. Dort haben Sie die Gelegenheit, die Burg Hengebach zu besichtigen. Nun verlassen Sie das Rurtal und es folgen die Burg Vlatten, die Burg Berg und das Wasserschloss Eicks. Vorbei am LVR-Freilichtmuseum und der Burg Kommern erreichen Sie die besonders schöne romantische Wasserburg Satzvey.
In Wachendorf werden die Räder verladen und der Bus bringt Sie zurück zum Hotel.  
Abendessen im Hotel
 
Freitag, 02.07.2021
Wachendorf – Bad Godesberg, Strecke ca. 62 km
Ihr letzter Radtag beginnt nach dem Frühstück in Wachendorf. Sie fahren am Schloss des Ortes vorbei zur Unteren Burg Antweiler und zur Wasserburg Kirspenich, wo Sie auf die Erft treffen. Mitten im Wald kommen Sie an der Wasserburganlage Hardtburg und der Landlust Burg Flamersheim mit einer hervorragenden Gastronomie vorbei. Es folgen die Burg Ringsheim und Rheinbach, wo von der Burg nur noch der Hexenturm erhalten ist. Nach der Mittagspause radeln Sie durch die Obstplantagen Richtung Apfelstadt Meckenheim, entlang der Burg Münchhausen bis zur wunderschönen Wasserburg Adendorf und der folgenden weißen Burg Odenhausen. Ein letzter kurzer Anstieg wird belohnt durch einen herrlichen Ausblick auf den Rhein und dem Drachenfels. Ab Mehlem radeln Sie 4,5 km Rhein abwärts bis zum Startpunkt an der Stadthalle Bonn-Bad Godesberg. Nach dem Verladen der Räder erfolgt die Rückfahrt ins Sauerland und eine erlebnisreiche Reise geht zu Ende.
(Programmänderungen vor Ort möglich)
 
 

Unser Programm für Sie ohne Rad:

Sonntag, 27.06.2021
Bonn – Heimatstadt von Ludwig van Beethoven
Am Morgen machen Sie sich mit dem Hennecke-Bus auf den Weg zur Stadthalle in Bonn-Bad Godesberg, wo die Radler starten. Sie fahren mit dem Bus weiter bis nach Bonn. Nutzen Sie die Zeit für einen Besuch im Haus der Geschichte, dem Geburtshaus von Ludwig van Beethoven, dem Bonner Münster oder dem Botanischen Garten. Genießen Sie Kultur, schlendern Sie durch die Einkaufsstraßen oder lassen Sie es sich in einem gemütlichen Restaurant gut gehen. Am Nachmittag holen Sie mit dem Bus die Radfahrer in Gymnich ab, bevor Sie zu Ihrem Hotel in Düren fahren.
Abendessen im Hotel
 
Montag, 28.06.2021
Jülich – historische Festungsstadt
Nach dem Frühstück werden die Radfahrer mit dem Bus zurück nach Gymnich gebracht. Der Bus bringt Sie dann in die historische Festungsstadt Jülich. Die Zitadelle ist eine der am besten erhaltenen Festungen im Bastionärsystem in Deutschland. Im Zentrum der Stadt finden Sie vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und reichlich kulinarische Angebote für die Pause zwischendurch. Wer möchte, kann den Tag auch im Brückenkopfpark mit seinen schönen Gärten, Tieren und gastronomischen Angeboten verbringen (Eintritt nicht im Preis inkludiert). Gegen Abend erfolgt die Verladung der Räder in Jülich und die Rückfahrt zum Hotel.
Abendessen im Hotel
 
Dienstag, 29.06.2021
Aachen – die Kaiserstadt
Nachdem in Jülich die Radfahrer ausgestiegen sind, fahren Sie weiter nach Aachen. Das bedeutendste Denkmal ist der Aachener Dom, der vor 1.200 Jahren unter Anleitung von Karl dem Großen erbaut wurde. Bummeln Sie durch die Altstadt mit ihren vielen alten und neuen Brunnen, dem Rathaus, dem Elisenbrunnen und dem Katschhof. Entdecken Sie die historischen Plätze der fast 2000 Jahre alten Aachener Geschichte. Am späten Nachmittag werden die Räder am Tivoli Stadion verladen und der Bus bringt Sie zurück zum Hotel.
Abendessen im Hotel
 
Mittwoch, 30.06.2021
Düren – Kultur oder Wandern
Heute haben Sie einen Tag zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Stadt Düren mit ihren Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Burgau, das Papiermuseum oder die Holzstraße, die den Luftangriff 1944 unbeschadet überstanden hat. Für Kunstliebhaber bietet sich ein Besuch des Leopold-Hoesch-Museum mit herausragenden Gemälden der klassischen Moderne und aktueller Kunst an. Oder Sie entscheiden sich für eine Wanderung rund um Düren und genießen Ihre freie Zeit.
Abendessen im Hotel
 
Donnerstag, 01.07.2021
Bad Münstereifel – City Outlet
Heute besuchen Sie das mittelalterliche, romantische Städtchen Bad Münstereifel. Die einzigartige, komplett unter Denkmalschutz stehende Altstadt mit liebevoll restaurierten Häusern, verträumten Winkel und Brücken und der vollständig erhaltenen Stadtmauer mit 4 imposanten Stadttoren lässt Sie eintauchen in eine andere Zeit. Integriert in den mittelalterlichen Stadtkern finden Sie das City-Outlet, wo idyllische Atmosphäre mit charmantem Shopping verbunden wird. Am späten Nachmittag fahren Sie nach Wachendorf, wo die Radfahrer wieder zusteigen.
Abendessen im Hotel
 
Freitag, 02.07.2021
Rheinbach und Bad Neuenahr - Ahrweiler
Nachdem die Radler in Wachendorf ausgestiegen sind, fahren Sie nach Rheinbach, bekannt als die Stadt des Glases. Sie finden dort neben der über Jahrhunderte gewachsenen Kernstadt das durch seine böhmische Hohlglaskunst bekannte Glasmuseum mit einer Sammlung von Glas aus dem Barock bis zum zeitgenössischen Studioglas. Im Anschluss besuchen Sie Ahrweiler. In Ahrweiler zeugen Bauwerke wie die Stadttore und die historischen Stadtmauern vom Einfluss der Römer. Schlendern Sie durch die malerische, autofreie Altstadt und bewundern Sie z. B. das Wolffsche Haus, ein Fachwerkhaus aus dem Jahre 1621 mit reich verzierten Erkern. Bad Neuenahr ist geprägt vom Einfluss der glamourösen Kaiserzeit. Besuchen Sie die Kuranlagen mit dem wunderschönen Badehaus, der Spielbank und den herrlichen Parkanlagen mit altem Baumbestand.
Nachmittags fahren Sie mit dem Bus weiter nach Bonn. Dort werden die Räder an der Stadthalle verladen. Es erfolgt die Rückfahrt ins Sauerland und eine erlebnisreiche Reise geht zu Ende.
(Programmänderungen vor Ort möglich)
 
Kinderpreise auf Anfrage!

Bei dieser Reise gilt die Stornostaffel E.

Buchen Sie jetzt!

Normalpreis
725 €
Frühbucher-Preis
645 €
02721.10789
Mehr Kontakt

Zusätzliche Termine

Hennecke Reisen

Dorfstraße 39a
57368 Lennestadt – Theten

Tel: 02721/10789
Fax: 02721/20210

Email: kontakt@hennecke-reisen.de
Homepage: www.hennecke-reisen.de

Bürozeiten

Aufgrund von Corona haben sich unsere Bürozeiten geändert:

Montag - Freitag : 8.00 -  13.00 Uhr

hennecke logo 250px weiss

 

 

Anschrift Reisebüro

Kölner Straße 102

57368 Lennestadt – Grevenbrück

 

Rechtliches

Datenschutz

Impressum

Unsere Partner

berlin topreisen web

 

mueller reisen

Das Müller-Reisejahr 2021

Neu im Programm: Partyradeln - tagsüber radeln und abends feiern!