9/21

929 € - 999 €

Neckar - mit und ohne Rad

06. Juli 2021 bis 12. Juli 2021
Bilder Stadt Tübingen ©Landkreis Tübingen_Thomas Kiehl
 
 Kombireise Rad oder Bus
 

Von der Quelle bis zur Mündung 

Der Neckartalradweg gehört zu den interessantesten und abwechslungsreichsten Radwegen Deutschlands. Kurz vor Schwenningen entspringt der Neckar und mündet bei Mannheim in den Rhein. Erleben Sie den 4 Sterne-Radweg von der Quelle bis zur Mündung und lernen Sie Städte wie Rottweil, Horb, Rottenburg, Tübingen, Nürtingen, Esslingen, Marbach, Laufen, Bad Wimpfen und Heidelberg kennen. Der Neckartalradweg wird meist auf gut ausgebauten Feld- und Wirtschaftswegen abseits des üblichen Verkehrs geführt. Zahlreiche Burgen und Schlösser liegen am Weg. Sie radeln durch enge Täler und die schwäbische Weinlandschaft, bis Sie bei Heidelberg die Rheinebene erreichen.
Die ersten vier Nächte wohnen Sie im ****Hotel Krone in Tübingen, welches der ideale Ausgangspunkt für einen Besuch in Tübingen ist. Es liegt direkt am Tor zu der historischen Altstadt. Am Abend lädt die Hotelbar mit einer großen Auswahl an Getränken zu einem Besuch ein.
Die letzten beide Nächte verbringen Sie im ***Best Western Hotel am Kastell in Heilbronn. Es verfügt über ein eigenes Restaurant mit herrlicher Sonnenterrasse, welche nach einem erlebnisreichen Radtag zum Entspannen einlädt. 
 
 

Unsere Leistungen für Sie:  

  • Fahrt im modernen Hennecke Reisebus
  • 4 x Übernachtung im Hotel Krone in Tübingen in Doppelzimmern
  • 2 x Übernachtung im Best Western Hotel Am Kastell in Heilbronn in Doppelzimmern
  • 1 x Busfrühstück
  • 6 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen (2-Gang-Menü)
  • 7 x geführte Radtouren (Radfahrer)
  • 5 x Tagesausflüge (Nichtradfahrer)
  • Radbeförderung im professionellen Radanhänger
  • kostenlose Unterstellmöglichkeit der Fahrräder
  • Reisebegleitung durch Hennecke Reisen 
 
 

Unser Programm für Sie mit dem E-Bike: 

Dienstag, 06.07.2021
Anreise nach Tübingen, Radtour zum Kloster Bebenhausen, Strecke ca. 27 km
Kurz nach Mittag erreichen Sie die Universitätsstadt Tübingen. Nach dem Einchecken im Hotel laden wir Sie zu einer kurzen Radtour in das Umland von Tübingen ein. Schon nach kurzer Fahrt erreichen Sie das Kloster Bebenhausen, eine ehemalige Zisterzienserabtei aus dem 11. Jahrhundert. Das mittelalterliche Kloster ist bis heute in großen Teilen erhalten. Sehenswert sind die Klosterkirche und die Kreuzgänge. Im Anschluss radeln Sie durch den Naturpark Schönbuch leicht bergauf, bevor Sie flott ins Tal der Ammer hinunterrollen, dem Sie zurück nach Tübingen folgen. Nutzen Sie die Zeit bis zum Abendessen, um bei einem ersten Rundgang die nahe gelegene Altstadt kennen zu lernen.
Abendessen im Hotel
 
Mittwoch, 07.07.2021
Villingen – Schwenningen - Sulz, Strecke ca. 56 km
Nach dem Frühstück bringt Sie der Hennecke-Bus nach Villingen-Schwenningen. Nach dem Ausladen der Räder erreichen Sie nach kurzer Fahrt den Neckarursprung im Schwenninger Moos. Entlang des jungen Neckar erreichen Sie gegen Mittag Rottweil. Erkunden Sie die älteste Stadt Baden-Württembergs, die Innenstadt mit den prächtigen erkergeschmückten Bürgerhäusern, den verträumten Gässchen und den eindrucksvollen Kirchen. Nach der Mittagspause sehen Sie den imposanten, 246 m hohen Aufzugtestturm von Thyssenkrupp-elevator. Am Nachmittag erreichen Sie Oberndorf und in Sulz endet Ihre erste Etappe auf dem NeckartalRadweg. Gegen 17.30 Uhr erreichen Sie wieder Ihr Hotel in Tübingen.
Abendessen im Hotel
 
Donnerstag, 08.07.2021       
Sulz – Tübingen, Strecke ca. 54 km
Am Morgen bringt Sie der Bus wieder nach Sulz. Nach einer Stunde erreichen Sie die Altstadt von Horb, welche majestätisch über dem Neckar thront. Mit dem Rad erkunden Sie den Ortskern und schauen sich den wunderschönen Orgelprospekt in der Stiftskirche an. Sie radeln durchs Neckartal und bis Tübingen reiht sich eine Fachwerkstadt an die andere. Nach der Mittagspause am Backhaus Bieringen erreichen Sie nach kurzer Fahrt die Bischofsstadt Rottenburg mit seiner mittelalterlichen historischen Altstadt. Bummeln Sie während der Pause durch die Altstadt und genießen Sie ein Eis oder Kaffee am Marktplatz. Gegen 16 Uhr erreichen Sie Tübingen. Lernen Sie heute die schwäbische Universitätsstadt kennen, erkunden Sie die große Altstadt, die von dem Schloss Hohentübingen überragt wird oder machen Sie einen Spaziergang durch die Platanenallee auf der Neckarinsel und genießen den Blick auf die Häuserzeile am Neckar.
Abendessen im Hotel
  
Freitag, 09.07.2021   
Tübingen – Untertürkheim, Strecke ca. 67 km
Nach dem Frühstück verlassen Sie Tübingen und radeln weiter flussabwärts bis zur Kaffeepause in Neckartenzlingen. Die Altstadt von Nürtingen liegt zu Füßen der gotischen Stadtkirche und ist einen Besuch wert. Entdecken Sie die malerischen Winkel der Stadt. Nach dem Mittagessen radeln Sie vorbei am Hundertwasserhaus in Plochingen nach Esslingen und fahren durch die reizvolle Altstadt. Unser Radguide zeigt Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie zum Beispiel die älteste zusammenhängende Fachwerkhäuserzeile Deutschlands. Sie wurden alle zwischen 1328 und 1331 gebaut. Nach 9 Kilometern erreichen Sie Untertürkheim. Direkt vorbei am Mercedes-Benz Werk erreichen Sie den Parkplatz an der Mercedes-Benz Arena, wo die Räder verladen werden und die Rückfahrt zum Hotel erfolgt.
Abendessen im Hotel
 
Samstag, 10.07.2021 
Untertürkheim – Heilbronn, Strecke ca. 77 km
Hotelwechsel
Gut gestärkt durch das Frühstück verlassen Sie endgültig Tübingen und erreichen mit dem Bus wieder das Stadion des Vfb Stuttgart. Sie radeln heute fast immer direkt am Neckar entlang. In Neckargröningen legen Sie eine kurze Kaffeepause ein. Kurz vor Mittag erreichen Sie den Höhepunkt der heutigen Radtour, Marbach. Fachwerkhäuser, das Geburtshaus von Friedrich Schiller, Holdergassen, Türme und Brunnen prägen das Bild der historischen Altstadt. Sie ist eine der ältesten Landstädte in Württemberg mit Stadtmauer und mittelalterlichen Wehranlagen. Seit 1983 steht die Stadt als Gesamtanlage unter Denkmalschutz. Nach der Mittagspause radeln Sie 2 Stunden bis Lauffen, wo die Möglichkeit besteht, die Räder zu verladen und den Rest des Tages zur freien Verfügung zu nutzen. Alternativ radeln Sie noch weitere 14 km bis Heilbronn, wo die Tour beim Best Western Hotel Am Kastell endet.
Abendessen im Hotel
 
Sonntag, 11.07.2021
Heilbronn – Hirschhorn, Strecke ca. 70 km
Sie radeln ab dem Hotel immer direkt am Neckar entlang Richtung Bad Wimpfen. Kurz vor Bad Wimpfen münden die Kocher und die Jagst 2 km auseinander in den Neckar und sind Ausgangspunkt des 332 km langen Kocher-Jagst-Radweges. Schon kurz danach erreichen Sie Bad Wimpfen mit der größten Königspfalz nördlich der Alpen, ihren markanten Türmen, dem Steinhaus, dem Hohenstaufentor und der Pfalzkapelle sowie den Arkaden des Palas. Erkunden Sie die bezaubernde Stadt, bevor es weiter nach Haßmersheim geht. Es beginnt eine herrliche Burgen- und Schlösseretappe. In großen Schleifen fließt der Neckar tief eingeschnitten immer weiter in den Odenwald. Nach Neckergerach erreichen Sie Eberbach und radeln durch die engste Neckarschleife weiter bis zum wunderbar am Hang gelegenen Hirschhorn. Im Anschluss erfolgt die Rückfahrt zu Ihrem Hotel in Heilbronn.
Abendessen im Hotel 
 
Montag, 12.07.2021 
Hirschhorn – Mannheim, Strecke ca. 55 km
Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus wieder nach Hirschhorn. Bevor Sie mit den Rädern starten, haben Sie Zeit, das Örtchen zu erkunden. Schon bald erreichen Sie Neckarsteinach zu einer kurzen Pause an der schönen Flusspromenade. Nach kurzer Fahrt machen Sie die Mittagspause im Zentrum von Heidelberg. Nach einem Spaziergang durch die Fußgängerzone liegen nun die letzten 30 km vor Ihnen. Über Ladenburg erreichen Sie die Neckarmündung in den Rhein. Gegen 15:30 Uhr erfolgt nach einer schönen Radreise die Rückfahrt mit dem Bus ins Sauerland.
(Programmänderungen vorbehalten)
 
 

Unser Programm für Sie ohne Rad:  

Dienstag, 06.07.2021
Anreise nach Tübingen
Kurz nach Mittag erreichen Sie die Universitätsstadt Tübingen. Nach dem Zimmerbezug haben Sie Zeit, um die Stadt zu erkunden. Besuchen Sie die Altstadt mit über 350 Kulturdenkmälern und vielen liebevoll dekorierten kleine Läden, Vintage-Stores und Boutiquen. Wandeln Sie abseits der klassischen Pfade und besuchen Sie den alten Stadtfriedhof, wo neben vielen anderen Berühmtheiten auch Friedrich Hölderlin begraben liegt. Auch die Unterstadt, wo einst die Weinbauern und Handwerker lebten, darf auf dem Rundgang nicht fehlen. 
Abendessen im Hotel
 
Mittwoch, 07.07.2021
Villingen-Schwenningen – Rottweil
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Villingen-Schwenningen. Die Radler starten hier ihre Tour und Sie haben Zeit, die Stadt zu erkunden. In Schwenningen finden Sie den Neckarursprung, eingebettet in die wunderschöne Umgebung des Stadtparks Möglingshöhe. Besuchen Sie in der ältesten Uhrenfabrik der Welt das Uhrenindustriemuseum oder die Städtische Galerie mit dem Lovis Kabinett, wo Sie Arbeiten zeitgenössischer Kunst sowie der Klassischen Moderne in wechselnden Ausstellungen finden. Zum Entspannen und Schlendern bietet sich die historische Innenstadt von Villingen mit nahezu intakter Stadtmauer mit mächtigen Wehr- und Tortürmen an.
Am Nachmittag fahren Sie nach Rottweil, der ältesten Stadt Baden-Württembergs. Erkunden Sie die Innenstadt mit den prächtigen erkergeschmückten Bürgerhäusern, den verträumten Gässchen und den eindrucksvollen Kirchen, bevor es weiter geht nach Sulz, wo die Radfahrer wieder zusteigen und es zurück zum Hotel geht.
Abendessen im Hotel
  
Donnerstag, 08.07.2021       
Tübingen, Tag zur freien Verfügung
Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, die Stadt Tübingen zu erkunden. Besuchen Sie Museen, schlendern Sie durch die Altstadt und genießen Sie das Flair der Universitätsstadt. Besuchen Sie die historischen Häuser wie den Bebenhäuser Pflegehof, die Alte Aula, das Haus Burse oder das Cotta-Haus. Besonders zu empfehlen ist eine Altstadtführung, um einen Überblick über die Stadt zu bekommen (nicht im Preis eingeschlossen).
Abendessen im Hotel
 
Freitag, 09.07.2021   
Nürtingen - Esslingen 
Heute fahren Sie nach Nürtingen. Die malerische Altstadt liegt zu Füßen der gotischen Stadtkirche. Sie finden aufwendig sanierte Gebäude und malerische Winkel, Cafés und kleine Geschäfte zum Bummeln und Verweilen in der Stadt. Kelten und Römer, Dichter und Künstler haben hier ihre Spuren hinterlassen.  
Im Anschluss fahren Sie weiter nach Plochingen, wo Sie neben den schönen Fachwerkbauten das Hundertwasser-Wohnhaus besichtigen können.
Den Abschluss dieses erlebnisreichen Tages bildet Esslingen mit seiner reizvollen Altstadt. Hier finden Sie die älteste zusammenhängende Fachwerkhäuserzeile Deutschlands. Sie wurden alle zwischen 1328 und 1331 gebaut. Am späten Nachmittag steigen die Radler an der Mercedes-Benz Arena wieder zu, bevor die Rückfahrt zum Hotel erfolgt.
Abendessen im Hotel
 
Samstag, 10.07.2021 
Marbach, die Schillerstadt  – Lauffen, Geburtsort von Friedrich Hölderlin
Hotelwechsel
Heute verlassen Sie Tübingen. Auf der Fahrt nach Heilbronn besuchen Sie Marbach, eine der ältesten Landstädte in Württemberg mit Stadtmauer und mittelalterlichen Wehranlagen. Sie finden Fachwerkhäuser, das Geburtshaus von Friedrich Schiller, Holdergassen sowie Türme und Brunnen, die das Bild der historischen Altstadt prägen. Seit 1983 steht die Stadt als Gesamtanlage unter Denkmalschutz.
Am Nachmittag besuchen Sie Lauffen, die Geburtsstadt von Friedrich Hölderlin. Die sympathische Weinstadt am Neckarufer wird umrahmt von einer imposanten mittelalterlichen Stadtmauer und hat viele malerische historische Bauwerke.
Hier treffen Sie wieder auf die Radgruppe und gemeinsam fahren Sie zu Ihrer neuen Unterkunft Best Western Hotel Am Kastell in Heilbronn.
Abendessen im Hotel
  
Sonntag, 11.07.2021
Bad Wimpfen – Eberbach - Hirschhorn
Den heutigen Tag beginnen Sie in der bezaubernden Stadt Bad Wimpfen mit der größten Königspfalz nördlich der Alpen, ihren markanten Türmen, dem Steinhaus, dem Hohenstaufentor und der Pfalzkapelle sowie den Arkaden des Palas. Die einzigartigen Fachwerkhäuser zieren die Altstadt und der Bahnhof ist der einzige neugotische Bahnhof in Süddeuschland.
Den Nachmittag verbringen Sie in Eberbach, einem Kleinod am Neckar. Entdecken Sie den historischen Stadtkern in dem geschichtsträchtigen, lebendigen und liebenswerten Ort, bevor Sie in Hirschhorn wieder die Radfahrer treffen. Gemeinsam fahren Sie zurück nach Heilbronn.
Abendessen im Hotel
 
Montag, 12.07.2021 
Heidelberg
Nachdem die Radler in Hirschhorn ausgestiegen sind, fahren Sie nach Heidelberg. Die Stadt ist bekannt durch ihre altehrwürdige Universität, die im 14. Jahrhundert gegründet wurde. Auf dem Hügel Königsstuhl stehen die roten Sandsteinruinen des Heidelberger Schlosses, die ein bekanntes Beispiel für die Architektur der Renaissance sind. Das Schloss ist eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands und das Wahrzeichen der Stadt. Inmitten der schönen Altstadt überragt die gotische Heiliggeistkirche den Markplatz, der von vielen Cafés umgeben ist.
Die Heidelberger Altstadt erstreckt sich zwischen dem Fluss Neckar und dem Hang des Königstuhls unterhalb des Schlosses. Die 1,4 Kilometer lange, autofreie Hauptstraße zählt zu einer der schönsten Fußgängerzonen Europas. Neben vielen bekannten Filialgeschäften laden auch kleine Boutiquen zum Bummeln und Stöbern ein.
Am Nachmittag erfolgt nach einer abwechslungsreichen, schönen Reise die Rückfahrt ins Sauerland.
 (Programmänderungen vor Ort möglich) 
 
 
Kinderpreise auf Anfrage!
Bei dieser Reise gilt die Stornostaffel E.

Buchen Sie jetzt!

Normalpreis
999 €
Frühbucher-Preis bis 31.03.2021
929 €
02721.10789
Mehr Kontakt

Zusätzliche Termine

Hennecke Reisen

Dorfstraße 39a
57368 Lennestadt – Theten

Tel: 02721/10789
Fax: 02721/20210

Email: kontakt@hennecke-reisen.de
Homepage: www.hennecke-reisen.de

Bürozeiten

Aufgrund von Corona haben sich unsere Bürozeiten geändert:

Montag - Freitag : 8.00 -  13.00 Uhr

hennecke logo 250px weiss

 

 

Anschrift Reisebüro

Kölner Straße 102

57368 Lennestadt – Grevenbrück

 

Rechtliches

Datenschutz

Impressum

Unsere Partner

berlin topreisen web

 

mueller reisen

Das Müller-Reisejahr 2021

Neu im Programm: Partyradeln - tagsüber radeln und abends feiern!